Bedeutung der Pilotstandards:

Die DKF-Pilotstandards Willkommenskultur und Integration werden in einem mehrstufigen Verfahren laufend weiterentwickelt:

Aktuell werden die DKF-Pilotstandards, die sich in den Bausteinen des Werkzeugkoffers Willkommenskultur & Integration widerspiegeln, von Unternehmen der Gesundheits- und Pflegewirtschafft erprobt, analysiert und bei Bedarf im laufenden Prozess angepasst.

Die Ergebnisse sind ein maßgeblicher Bestandteil des Gütesiegels.

Förderung von Willkommenskultur und Integration

Das DKF hat auf Basis wissenschaftlicher Expertise und im Austausch mit relevanten Akteuren der Pflege- und Gesundheitspraxis – unter Beteiligung internationaler Pflegefachkräfte – grundlegende Voraussetzungen für eine gelingende Integration ermittelt.

Ergebnis sind die DKF-Pilotstandards, die für die Gewährleistung einer nachhaltigen fachlichen, betrieblichen und sozialen Integration der Mitarbeitenden zu erfüllen sind.

DKF-Pilotstandards für integrationsfördernde Maßnahmen

Die DKF-Pilotstandards und der Werkzeugkoffer Willkommenskultur & Integration bieten international anwerbenden Unternehmen optimale Unterstützung, um ein unternehmensspezifisches Konzept zu betrieblich umsetzbaren, integrationsfördernden Maßnahmen zu erstellen und laufend weiterzuentwickeln. Zusammen sind sie Orientierungsrahmen und Hilfestellung zugleich.

1. Integrationsmanagement

Integrationsmanager*innen sind bei der Suche nach Antworten und Lösungen bei der Einreise und Arbeitsaufnahme eine zentrale und verlässliche Unterstützung.

2. Kontaktpflege & Vorbereitung vor der Einreise

Eine lückenlose Kommunikation und frühzeitige Organisation im Unternehmen unterstützen eine wertschätzende und zugewandte Zusammenarbeit.

3. Ankunft & Empfang durch den Arbeitgeber

Eine positive Gestaltung der Einreise unterstützt die Willkommenskultur für die neuen Pflegefachkräfte.

4. Formalitäten, Wohnen & Mobilität

Ein gut vorbereites Ankommen und die Unterstützung bei wichtigen und persönlichen Fragen, wie beispielsweise der Unterkunft, sind Voraussetzungen für einen guten Einstieg der neuen Pflegefachkräfte.

5. Willkommensmentoring

Mentorinnen und Mentoren erleichtern das Einleben am Arbeitspatz und im sozialen Umfeld.

6. Vorbereitung des Teams/der Belegschaft

Damit neue Pflegefachkräfte von Beginn an ein optimales Arbeitsumfeld vorfinden, sind hohe Unterstützungsbereitschaft und Akzeptanz im Team wichtig.

7. Einarbeitung

Ein strukturiertes Einarbeitungskonzept gibt neuen Pflegefachkräften in der eindrucksreichen Startphase Halt und Orientierung.

8. Anerkennungsprozess

Durch gute Organisation, Verständnis und Unterstützung werden die neuen Pflegefachkräfte bei der fachlichen Anerkennung begleitet.

9. Fortbildungsplan

Wohlwollen und Zufriedenheit im Team bauen auf Gleichberechtigung, faire Aufstiegschancen und Fortbildungen für das gesamte Kollegium.

10. Konfliktmanagement

Veränderungen wie z. B. die Ergänzung des Bestandsteams durch neue Mitarbeitende bringen Konfliktpotential mit sich. Hier sind Aufmerksamkeit und rechtzeitiges Handeln gefragt.

11. Gesellschaftspolitische Bildung

Kenntnisse über Deutschland und eine Möglichkeit zur Teilhabe für alle sind eine wichtige Grundlage für Zugehörigkeitsgefühl und Bleibewunsch.

12. Kündigung & Abwerbung

Integrationsmaßnahmen ebnen den Weg für eine langfristige Zusammenarbeit und binden die neuen Pflegefachkräfte an das Unternehmen. Doch was, wenn es anders kommt?

Der Inhalt dieser Seite steht für Sie als Flyer im PDF-Format bereit:

Download Flyer PDF: Ein Willkommen ermöglichen

Unser Angebot:

Unternehmen, die den Service der der Deutschen Fachkräfteagentur für Gesundheits- und Pflegeberufe GmbH (DeFa) in Anspruch nehmen, beraten wir gerne bereits ab der Phase der Vorbereitung auf die Einreise der neuen Pflegefachkräfte.
Wir freuen uns, mit Ihnen in einen Austausch zu treten und Sie in der aktuellen Pilotphase unterstützen zu können.

Doch auch für alle anderen Unternehmen der Gesundheits- und Pflegewirtschaft gilt:
Wir beraten und unterstützen Sie gerne bei freier Kapazität bei der Gestaltung und Weiterentwicklung Ihres betrieblichen Integrationskonzeptes. Wir orientieren uns dabei an den DKF-Pilotstandards.
Vielleicht haben Sie auch gute Hinweise, die wir den „Werkzeugkoffer Willkommenskultur & Integration“ aufnehmen können.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!
Für weitere Informationen nehmen Sie einfach zu uns Kontakt auf!

Jetzt zum Newsletter anmelden